Ruhe- / Grundumsatzmessung

Der Grundumsatz ist eine wichtige individuelle Größe bei der Ermittlung des Tagesenergieumsatzes und damit des Kalorienverbrauchs. Er wird von der Muskelmasse und dem Körpergewicht sowie Alter, Geschlecht, genetischen Faktoren und dem Lebensstil beeinflusst. Die durch die Grundumsatzmessung ermittelten Daten gelten als Basis des täglichen Energiebedarfs und bilden die Grundlage für die Erstellung von individuellen Ernährungs- und Trainingsempfehlungen.

 

Der Grundumsatz, auch basale Stoffwechselrate genannt, ist diejenige Energiemenge, die der Körper pro Tag bei völliger Ruhe, bei Indifferenztemperatur (28 °C) und nüchtern (d. h. mit leerem Magen) zur Aufrechterhaltung seiner Funktionen benötigt. Zum Grundumsatz verbrauchen wir zusätzlich Energie für Essen und Verdauung sowie Aktivitäten in Beruf und Freizeit.

 

Im Gegensatz zu herkömlichen Berechnungstools wird der Grundumsatzmessung mittels Atemgasanalyse sowohl die Zusammensetzung der Köpers wie der aktuelle Ernährungsstaus berücksichtigt. Dies führt zu genaueren Ergebnissen undliefert wichtige Informationen für die Ernährung und Training. 

 

Die Grundumsatzmessung macht Aussagen über

  • den täglichen Bedarf (Mindestmaß) an Kilokalorien

  • die Stoffwechselrate in Ruhe (Ruheumsatz)

  • den Fettstoffwechsel

  • das Verhältnis Fett- zu Kohlenhydratverbrennung im Ruhezustand

 

Grundumsatzmessungen werden sinnvollerweise nüchtern oder nach mindestens 4-stündigem Fasten am Morgen durchgeführt. Am Tag vor der Messung sollten keine anstrengenden körperlichen Aktivitäten oder ein sportliches Training stattfinden. Für die Anfahrt sollten Auto oder öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden, damit unmittelbar vor der Untersuchung keinerlei körperliche Anstrengungen unternommen werden.

 

Die Grundumsatzmessung erfolgt im Liegen über 10 - 15 Minuten. Insgesamt benötigen Sie ca. 30 - 45 Minuten.